In Amsteg wird ab 8. Juni 2020 ein zusätzlicher Warteraum für Autos eingerichtet, die wegen den Sperrzeiten der Bauarbeiten auf eine Weiterfahrt warten müssen. Diese Massnahme wurde ergriffen um den Mehrverkehr bewältigen zu können, der wegen der Betriebsaufnahme der Luftseilbahn Golzern erwartet wird, die am 6. Juni 2020 stattfindet.

Seit dem 11. Mai 2020 läuft an der Bristenstrasse die erste Etappe der Sanierungs- und Sicherungsarbeiten im Bereich Amsteg bis St. Antoni. Während den nächsten 15 Jahren investiert der Kanton Uri total 13 Mio. Franken (+/- 25 Prozent) in die Sanierung dieser wichtigen Verbindungsstrasse ins Maderanertal. Die Arbeiten der ersten Bauetappe dauern bis voraussichtlich Ende Oktober 2020.

Sperrzeiten beachten
Während der Ausführung der Arbeiten sind Verkehrssperrungen unumgänglich. Aktuell gelten von Montag bis Freitag diese Sperrzeiten: 8.10 Uhr bis 8.40 Uhr, 10.20 Uhr bis 11.05 Uhr und 13.55 Uhr bis 15.00 Uhr. An den Wochenenden ist die Strasse normal befahrbar. Einige Postautokurse werden bei grosser Nachfrage doppelt geführt (Infos: www.postauto.ch). Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Fahrzeiten des Postautos zu beachten, um Rückstaus auf der Strasse zu verhindern.

Luftseilbahn Golzern fährt wieder
Am 6. Juni 2020 nimmt die Luftseilbahn Golzern ihren Betrieb auf. Für Besucher, die mit dem Personenwagen anreisen, stehen bei der Talstation zusätzliche Parkplätze zur Verfügung. Um dem Postauto ausweichen zu können, wird den Benutzern der Golzernbahn dringend empfohlen, die Sperrzeiten und Postautokurse zu beachten. Details findet man unter www.lsb-golzern.ch. Um den zu erwartenden Mehrverkehr zu bewältigen, stellt die Baudirektion Uri den Verkehrsteilnehmern ab 8. Juni 2020 in Amsteg den Kiesparkplatz vis-à-vis des Haupteingangs des Kraftwerks als Warteraum zur Verfügung.

Aktuell informiert mit Alertswiss
Änderungen der Sperrzeiten kommuniziert die Baudirektion über die App Alertswiss, die Webseite www.alert.swiss und Medienmitteilungen. Die App Alertswiss löst die Benachrichtigungen mit SMS ab. Sie kann auf www.ur.ch/alertswiss gratis heruntergeladen und auf dem Smartphone installiert werden.

Rückfragen von Medienschaffenden: Angel Sanchez, Telefon +41 41 875 2691, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Medienmitteilung Baudirektion Uri

 

 

Suche